SVN- Jugendsegelabteilung Norderney

__________________________________________________________________________________________________________________________________

Unsere Berichte 2016

16. A- Watt- Jugendsegelwochenende 2016 in Norddeich 

Vom 19.- 21.08. fand das 16. A- Watt- Jugendsegelwochenende in Norddeich statt.

Initiator dieser Veranstaltung war auch diesmal der „Arbeitskreis Jugendsegeln im Niedersächsischen Wattenmeer ( A- Watt )“, ein seit nunmehr 16 Jahren bestehender Zusammenschluss der Jugendabteilungen der ostfriesischen Insel- und Küsten- Segelvereine zur Förderung des Kinder- und Jugendsegelsports.

In diesem Jahr richtete bereits zum dritten Mal nach 2002 und 2008 der Yachtclub Norden in Norddeich diese Veranstaltung mit voller Bewirtung und den zu segelnden Regatten aus.

Es nahmen 61 Kinder und Jugendliche, sowie 34 Betreuer und Eltern aus den Vereinen WSVB- Borkum, SV- Norderney, SV- Langeoog, SSC- Spiekeroog,
YC- Greetsiel und dem YC- Norden teil.

Die Regatten zur Ermittlung der besten Jugend- Jollensegler wurden ab Samstagmittag unter Beobachtung vieler Schaulustiger und Vereinsmitglieder im Wattenmeer nordwestlich des Yachthafens ausgetragen.

Bei anfangs noch sonnigem Wetter und Windstärken von 4 – 6 Bft. gingen 15 Jollen (in 4 Klassen aufgeteilt) mit insgesamt 33 Jollenseglern am Start.

Die Boote mit ihren Besatzungen hatten je 3 Wettfahrten zu absolvieren, um in jeder Klasse die ersten drei Besten zu ermitteln.

Das zunehmend schlechter werdende Wetter während der Wettfahrten war für die Bootsbesatzungen eine echte Herausforderung. Eine Jolle musste wegen technischer Mängel aufgeben.

In den drei Optimisten-Klassen gingen 28 segelbegeisterte Kinder in 12 Booten an den Start direkt vor dem Deich. Sie wurden in eine „Anfänger“- „Fortgeschrittene-“ und „Könner“- Gruppe aufgeteilt. Auch hier hatten die jungen Segler und Seglerinnen bei teils sehr ruppigen Bedingungen aus Wind- und Wellenentwicklung jeweils eine Wettfahrtserie aus drei Läufen zu meistern. Bei immer mehr zunehmendem Wind wurde den „Anfängern“ letztendlich eine Wettfahrt erspart.

Die Norderneyer Seglerjugend war mit 10 Opti- Kindern, 14 Jolleseglern, 6 Jollen, 4 Optis und 2 Schlauchbooten am diesem Treffen beteiligt. 5 Begleityachten mit 12 Betruern und Eltern begleiteten sie.

Hier die Platzierung der jeweils ersten 3 Sieger aus den umfangreichen Wettfahrten:

Teeny-Jollen:        1. Hannes Hillmann und Geesche Jahn, SV-Norderney

                            2.Torben Jütting und Valentin Haupt, WSVB-Borkum

                            3. Frederik Zuber und Lina Jentsch, SV-Norderney

Piraten-Jollen:      1. Fee Gruchow und Gerd Peter Sanders, YC-

                                Greetsiel

                            2. Janis Poppinga und Janik Hinrichs, YC-Greetsiel

                            3. Jan-Ole Steffens und Finn Bergmann, SSC-

                                Spiekeroog

420er/470er/505er:    1. Klaas Opitz und Erik Jentsch, SV-Norderney

                                     2. Ole Poppinga und Julian Heinemann, YC-

                                         Greetsiel

                                     3. Jakob Jentsch und David Jahn, SV-

                                         Norderney

Große Jollen:                 1. Joon Kampfer, Leon Rass, Paul Hagen SV-

                                         Norderney

                               2. Anna Kirch und Hanne Buss, SV-Norderney

                               3. Arend Batz und Marius Wellmer, YC-Norden

Opti-„Könner“:        1. Jan Dirk Sanders, YC-Greetsiel

                               2. Talea Willems, YC-Greetsiel

Optimisten -            1. Jonas Forner, SV-Norderney

„Fortgeschrittene“: 2. Matthis Hein, SV-Langeoog

                                3. Jasper Jahn, SV-Norderney

Opti-„Anfänger“:      1. Julien Ulfers, YC-Greetsiel

                                 2. Onno Graef, WSVB-Borkum

                                 3. Anneus Robisch, SV-Norderney

Alle Optimisten- Segler, die als sogenannte „Frischlinge“ erste Regatta-Erfahrungen sammeln sollten, kamen auf Grund der Wetterentwicklung leider nicht zum Einsatz.

Neben dem rein sportlichen Teil wurde auch bei diesem Treffen das kameradschaftliche Miteinander der Kinder- und Jugendlichen im Zeltlager gepflegt.

Buttje, 01.09.2016

__________________________________________________________________________________________________________________________________

Bericht aus Greetsiel:

A- Watt Optimisten und Jollen Training in Greetsiel am 11.06.2016

Der Arbeitskreis Jugendsegeln im Niedersächsischen Wattenmeer, kurz A-Watt,  hat sich zum gemeinsamen Training im tideunabhängigen  Revier getroffen.
Teilnehmer waren Jugendliche und Trainer aus  Norddeich, Greetsiel, Norderney und Borkum. Vom 10.-12. Juni waren sie zu Gast im Greetsieler Yachtclub. 

Da Windstille bis mittags gemeldet war wurde früh morgens eine Fahrradtour zum Pilsumer Leuchtturm organisiert. Im Laufe des Vormittages blieb genug Zeit die zum großen Teil mitgebrachten Jollen und Optimisten (Jüngstenboote) segelbereit zu machen. Um 14 Uhr setzte pünktlich der Wind ein und das Training konnte beginnen.

22 Kinder und Jugendliche wurden von  6 Trainern im Greetsieler Speicherbecken unterrichtet. 

7 Optimistenkinder bekamen Anweisungen zum Wenden, Halsen und Bahnen fahren. Auch das Stehen nach einer Wende und selbst Rückwärts fahren wurde geübt. 

15 jugendliche Jollensegler in 7 Jollen wurden unterwiesen im Verhalten an einer Regatta Startlinie. Wenden, Halsen und optimiertes Segeln hoch am Wind gehörte für sie ebenfalls zum Trainingsprogramm. 

Bei allen Booten wurde immer wieder auf die Sitzposition im Boot geachtet. 

Kleine Bootsgruppen ermöglichten den Trainern eine intensive Betreuung. 

Bei der Abschlussbesprechung äußerten sich die Kinder und Jugendlichen sehr zufrieden über die hinzugewonnenen Techniken und den Spass am Training. 

Der von den Greetsieler Müttern gebackene Kuchen wurde von allen TeilnehmerInnen mit großem Appetit verputzt.

Bei dieser A-Watt Veranstaltung ist es wieder einmal gelungen, die Freude am Segelsport kompetent weiterzugeben und durch Freundschaften nachhaltig zu festigen.

Wer sich über den Arbeitskreis informieren möchte, kann dieses unter dem Suchbegriff "A-Watt" gerne tun.

Die Norderneyer Seglerjugend war mit einem Schwertzugvogel, zwei Teeny- jollen, sieben Jugendseglern und drei Begleitbooten am Treffen beteiligt.

Buttje, Juni 2016


Gelungener Saisonstart 2016:

Das erste Segeltraining fand am 17. und 18. Mai bei endlich einmal schönem Wetter statt. Parallel dazu werden im Moment noch drei Optis in der Bootsbauwerkstatt generalüberholt.

Tischlermeister Jann Pauls, Leiter der Bootsbauwerkstatt, ist noch fleißig am Werk.

Buttje, 2016